Ab Mittwoch, dem 18. Dezember startet die Eintragungsfrist für die Stadtratsliste der ÖDP in Bad Aibling. Für die Zulassung zur Kommunalwahl müssen sich 180 Aiblinger im Rathaus eintragen.

Die ÖDP braucht für die Stadtratsliste Bad Aibling erneut Unterstützerunterschriften. Nur wenn sich im Zeitraum vom 18. 12. 2019 bis 1.2. 2020 mindestens 180 Wahlberechtigte aus Bad Aibling eintragen, können die Kandidatinnen und Kandidaten der Ökodemokraten im März auch gewählt werden.

Neben den üblichen Öffnungszeiten wird das Bürgerbüro im Rathaus zusätzlich auch am Donnerstag, den 30. 1. von 8 bis 20 Uhr und am Samstag, den 1. 2. von 10 bis 12 Uhr geöffnet sein.

Die Listenführerin und stellv. Ortsverbandsvorsitzende der ÖDP, Anna Maria Kirsch nannte bei der Versammlung letzte Woche nochmals die aktuellen Schwerpunkte für die Kommunalwahl. Neben der Verhinderung einer neuen Brennerzulauftrasse zwischen Harthausen und Lohholz will sich die ÖDP für ein Schulschwimmbad in Bad Aibling einsetzen, das ökologische Standards erfüllt und auch der Allgemeinheit zur Verfügung steht. Ein weiteres Anliegen ist die sichere Straßenüberquerung für Fußgänger in der Stadtmitte durch Zebrastreifen, ebenso wie sichere und kurze Schulwege und die Vermeidung zusätzlicher Mobilfunk-Belastung an Schulen durch WLAN.

Öffnungszeiten des Bürgerbüros im Rathaus:

Montag - Mittwoch: 8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Donnerstag: 8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr

Sonderöffnungszeiten:

Donnerstag, 30.01.2020: 08:00 - 20:00 Uhr
Samstag, 01.02.2020: 10:00 - 12:00 Uhr

Auf dem Foto von links nach rechts: Susanne Ludwig, Anna Maria Kirsch, Stefan Moritz, Sonja Rößler und Barbara Miller-Schildknecht Nicht auf dem Bild: Christiane Schmid, Martin Korndoerfer, Carolin Hurler


Die ÖDP Rosenheim verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen